Bad Vigaun im Tennengau – Geschichte, Gesundheit und viel Genuss

Entspannen und genießen unweit der Stadt Salzburg

Die Gemeinde Bad Vigaun liegt im wunderschönen Tennengau im österreichischen Bundesland Salzburg, nur 15 Kilometer südlich der Mozartstadt Salzburg. Traumhafte Natur, viel Geschichte und eine einzigartige GenussRegion werden im Ortgebiet von Bad Vigaun vereint. Der Naturraum rund um Bad Vigaun wird dominiert von Bergen, einem schönen Tal und einer sagenhaften Flusslandschaft, die viel Raum für Erholung und Entspannung bietet.

Auf unserem Youtube-Kanal finden Sie ein Video mit einer Ortsvorstellung.

Berge und Natur rund um Bad Vigaun

Dominanter Faktor und Blickfang sind die Berge. Bad Vigaun wird begrenzt vom Tennen- und dem Hagengebirge sowie vom Untersberg, einem der Hausberge der Stadt Salzburg. Der Schlenken ist der Hausberg von Bad Vigaun und gilt als ein Zentrum des Outdoorsports. Viel Naturerlebnis wartet an der Taugl, einer herrlichen Flusslandschaft und einem beliebten Badegebiet. Dazwischen befinden sich herrliche Wälder und wunderschöne Wiesen.

Name und Entstehung

Das Gemeindegebiet von Bad Vigaun umfasst die Ortschaften Rengerberg, Riedl und St. Margarethen. In Summe leben ca. 2.100 Einwohner in allen vier Ortschaften. Bis Mai 1923 gehörte die Gemeinde Bad Vigaun zum Gerichtsbezirk Golling, seit dem 1. Juni 1923 ist sie Teil des Gerichtsbezirkes Hallein. Seit 2002 lautet der Name auf “Bad” Vigaun, was auf die zutage tretende St. Barbara Quelle zurückzuführen ist.

Geschichtliches

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde Bad Vigaun in der Zeit zwischen 741 und 748 nach Christus. Der Name Vigaun leitet sich vermutlich vom lateinischen Begriff Vicone ab, was so viel wie Großdorf oder langgestrecktes Dorf bedeutet. Das Wappen der Gemeinde Bad Vigaun zeigt das Haupt des heiligen Dionysius, Kirchenpatron, und drei goldene Kugeln, das Symbol der 1000-jährigen Grundherrschaft durch Stift Nonnberg.

Facts & Figures Bad Vigaun

  • Ortsname: “Vicone”, “Figun” - Bad Vigaun - Bedeutung: römisches Großdorf
  • Erste urkundliche Erwähnung: 748 nach Christi
  • Einwohnerzahl: 2.099 mit Stand 1. Jänner 2018
  • Lage: 15 Kilometer südlich der Stadt Salzburg
  • Seehöhe: 468 m, Fläche: 1.755 ha
  • Ortsteile: Rengerberg, Riedl und St. Margarethen